Fachschule Fachrichtung Chemietechnik

Ausbildungsform: berufsbegleitend
   
Zeit und Dauer: Gesamtumfang 2640 Stunden
2x wöchentlich von 17:00 bis 20:10 Uhr (je 4 U.-Std.)
sonnabends von 7:00 - 14:45 Uhr (9 U.-Std.)
8 Semester mit je 20 Unterrichtswochen
   
Kosten: auf Anfrage
   
Prüfungsfächer:
  • Chemie
  • Chemische Technologie und Verfahrenstechnik
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Technisches Englisch
Wichtig: Die prüfende Stelle ist die Fachschule. Mit bestandener Abschlussprüfung wird die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfter Techniker" und gleichzeitig die Fachhochschulreife erworben.
   
Anmeldung:

Anmeldung und Information durchgängig
Beginn bei entsprechender Teilnehmerzahl
Stephan Schönfeld
Telefon: 03461 824645
oder
Jana Glaubitz
Telefon: 03461 824640

   
Zugangsvoraussetzung:
Ein anerkannter Berufsabschluss, der der Fachrichtung Chemietechnik zugeordnet werden kann oder ein anerkannter Berufsabschluss mit mehrjähiger chemiespezifischer Berufserfahrung.
   
Berufliche Einordnung:
Die berufliche Stärke des Technikers liegt im Zusammenspiel von vorhandener praktischer Erfahrung und einer über dem Meisterniveau liegenden theoretischen Ausbildung.
Der Techniker verfügt über die Voraussetzung zur kooperativen Zusammenarbeit mit Meistern und Ingenieuren.
Die Ausbildung befähigt zur wissenschafts- und methodenorientierten Problemlösung und der Tätigkeit in Planung- und Entwicklungsbereichen.

 

Flyer als PDF zum downloaden